preloder

diablo die erste iguazu Argentinien

Für den nächsten Flug nach Iguazu musste ich mal wieder früher aufstehen

Aber heute klappte alles besser und es wurde auch nicht gestreikt

Wenn man in der Holzklasse ganz vorne sitzt hat man sogar Platz

Das durfte ich heute mal testen

In Iguazu angekommen bei über 30 Grad ging es dann zum Hostel

Bei den Temperaturen ging es dann auch erst mal an den Pool

Der Weg zu den Wasserfällen ist auch sehr entspannt

Da die Busstation gleich um die Ecke vom Hostel ist

Brauchte auch nicht lange warten da sie in kurzen Abständen fahren

Im Park ging es dann erst mal mit der Bahn weiter fast wie mit dem Molli

Nur dass es etwas wärmer ist

Die ersten Eindrücke von den Wasserfällen sind schon sehr groß

Da ich am Wochenende da war hatten auch einige andere diese Idee

Was man am Weg zum und bei den Wasserfällen merkt

Auf dem Weg zu den unteren Aussichtspunkten war es dann wieder angenehme

Zumindest bei den Temperaturen er führte durch den Wald

Wer dann auch etwas mehr Geld ausgeben möchte

Kann im Gran Melia Iguazu übernachten direkt im Park

 

Kommentare (2)

Moin Mini,
dass mit der Beinfreiheit sollte bei dir doch selten ein Problem sein 😉
Sehr schöne Bilder, scheint ne tolle Gegend zu sein. Alles richtig gemacht. Die 2 Wochen in Iguazu vergehen sicher auch viel zu schnell.
Lass dich von den Nasebären nicht beißen.
Wer ist denn die langhaare Blonde, der du aus den Ar… fotografiert hast, ach ne is ja n Selfi ^^

LG
Jens

Moin Jens,
das mit der Zeit ist halt immer da gleiche. Ja die Nasenbären sind ganz schön Lästig, es wird auch gewarnt und man soll sie nicht füttern. Aber es machen halt viele, ein kleines Kind hatte zwei Eis in der Hand und ganz schnell war er oben. er wollte halt auch Eis, die Eltern haben aber zum Glück schnell reagiert. Das mit dem Selfi ist halt immer so eine Sache
LG mini

Kommentar zu Jens Antworten abbrechen