preloder

die ersten tage in valpo

Wir haben uns entschieden die letzten zwei Tage in Valparaiso zu verbringen bevor es für Jens wieder nach Deutschland geht

Waren im Laguna Verde gewesen wo es morgens noch sehr ruhig ist

Da können sich die Brandungsangler versuchen

Manchmal freut sich auch ein Hund über die Reste der Köder und nicht die Möwen

Es ging dann weiter auf eine Anhöhe

Manchmal wussten wir auch nicht mehr ob wir richtig sind

Haben sie dann doch noch gefunden es war mal wieder Privatgelände aber dieses Mal gab es kein Tor

Es war auch niemand zu sehen so dass wir die Landschaft genossen und Jens runter in die Bucht ging

An seinem letzten Tag unternahm Jens eine Tour alleine

Da sich das Buchen eines Tour-Guide als kompliziert und teuer herausstellte

Er fand den Park auch alleine war auch an seinem letzten Tag wieder begeistert von der Vogelwelt hier es gab nicht nur im Park Park sondern auch am Strand viel zu sehen

Stellten auch fest dass es wieder alles etwas anders aussieht als im Puerto Montt

Man kommt halt weiter in den Norden

Wir erkundeten dann Valpo wie sie hier genannt wird

Eine einzigartige Stadt nicht nur wegen dem Weltkulturerbe

Aber dazu später mehr bin ja auch noch ein paar Tage hier

Hatten auch mal wieder Spaß bei Essen und rutschen

Jens aß nach seiner Meinung eines seiner besten Rinderfilet und von der Soße konnte er gar nicht genug bekommen

Wir hatten einen schöner letzter Abend und vielleicht sieht man sich auf meiner Reise noch mal

Er wäre auch noch ein Paar Tage geblieben

Hatten auch eine schöne Zeit und viel erlebt zusammen

 

Kommentare (2)

Mit ein bisschen Wehmut schaue ich mir die Bilder an und denke zurück an die tolle Zeit.
Der Alltag hat einen viel zu schnell wieder eingenommen.
Ruh dich bisschen aus von mir 🙂
Aber deine nächsten Tage klingen ja schon sehr chillig und trotzdem spannend.
Viel Spaß weiterhin.

PS: was macht Madame “Frankreich”? 😉

Ja leider der Liebe Alltag aber die Sachen die wir zusammen erlebt haben in den 3 Wochen waren schon sehr schön.
Mit allen Schwierigkeiten die wir immer wieder gemeistert haben.
Die Ruhe bekommt mir auch ganz gut, aber die nächsten interessanten Sachen kommen ja auch.

PS:sie lebt.

Kommentar zu Mathias Petrowski Antworten abbrechen