preloder

heute mal etwas Luxus in santiago de chile

Der Komfort fängt schon bei der Busfahrt an

Denn mit so viel Beinfreiheit kann man schon mal reisen

Angekommen ging es dann mit der Metro zum Hotel

Der kleine Luxus kann beginnen der Pool wurde schon sehr gut dargestellt

Kam ins Gespräch mit deutschen die mir erst mal erzählten wie der Winter dieses Jahr so war

Hatte nur etwas mitbekommen und nicht dass es so viel Schnee gehabt

Es war sehr interessant mit den beiden

Die zwei Tage nutzte ich dann um auf den Cerro Santa Lucia und den Cerro San Cristobal zu gelangen

Die Stadt war in einem schönen Schleier gelegt

Sie hat auch sonst einiges zu bieten war auf einem Wochenmarkt

Wo ich dann erst mal was gegessen habe

Der Fisch war sehr gut und auch viel

Der Berliner war mit seiner neuen Füllung auch mal was anderes

Es gibt sehr viele Parks wo man vor den Temperaturen gut sitzen kann

Aber leider sind die Tage schnell vorbei gegangen und es geht weiter

Kommentare (2)

Hey Matze, schön zu lesen das deine Reise weiter geht. Wie lange gedenkst du vor Ort zu bleiben und was kommt als nächstes? Wir fahren morgen auch wieder weg aus dem Schnee Richtung Heimat, wo uns hoffentlich bald wärmeres Wetter erwartet. VG

moin Steffen, leider waren es nur drei Nächte im Hotel.Dann ging es schon weiter zu den Wasserfällen nach Iguazu, wo ich erst mal wieder in einem Hostel bin und werde erst mal 2 Wochen hier bleiben. Er hat einen Pool und die Temperaturen sind über 30 Grad.
Wie ich gesehen habe sind die Temperaturen in Dresden auch nicht mehr Winterlich. LG Matze

Kommentar zu Mathias Petrowski Antworten abbrechen